Dirk Meissner

lebt und arbeitet als freier Cartoonist in Köln. 1988 veröffentlicht er seine erste Postkartenserie beim Weitzdörfer Cartoonverlag. Nach einem VWL-Studium erscheinen seine ersten Cartoon-Bände mit dem Titel Manager at work und wenige Jahre später unter dem Titel Der letzte Leistungsträger. Seit 2006 arbeitet er wöchentlich für die Süddeutsche Zeitung.   Meissner wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem 2.Preis beim Deutschen Karikaturenpreis 2009. Zusammen mit seiner Frau Nina führte er die Galerie Der Rote Pinguin, die bis Ende 2015  zeitgenössische Karikatur und Cartoons präsentierte. Seit 2015 Mitglied der International Society for Humor Studies. 2019 erschien im Berliner Schaltzeitverlag sein neues Buch : "Sagen Sie jetzt nicht, das ist Kunst..." Zuletzt waren seine Arbeiten im Museum für gegegenstandsfreie Kunst in Otterndorf und im Sommerpalais Greiz zu sehen. Aktuell arbeitet er an einem neuen Buch.

Download
190404DirkMeissner.jpg
JPG Bild 345.4 KB